warten ist doof

  • Posted on: 9 August 2012
  • By: Cori

jetzt sind es noch 12 Tage bis zum Entbindungstermin: Manchmal sind wir ganz froh, dass es noch ein bissi dauert, manchmal wird man dann aber ungeduldig, und der dicke Bauch mit den dazugehörigen Zipperlein nervt ganz schön..

Es ist aber auch ganz gut noch die letzten Tage allein mit Aaron zu geniessen, und es zu geniessen so ein großes Baby im Bauch zu fühlen.

Ich habe mal zu einer Bekannten gesagt (zu einem viel früheren Zeitpunkt der Schwangerschaft) dass ich jede Schwangerschaft und jeden Tag geniessen will, da man es nicht jeden Tag in seinem Leben erleben kann. Wie oft ist Frau schon schwanger und kann Tritte und Ellenbogen und Knie und einen herumrumpelnden Popo im Bauch fühlen?

Irgendwie sollte man sein Leben doch mehr geniessen - den Moment geniessen - und nicht ständig warten auf das was kommen soll/wird. Ich wünschte ich schaffe es mein Leben so zu verändern, dass jeder Tag ein Höhepunkt wird und nicht ein Tag auf den viele anderen folgen - auf die man sehnsüchtig wartet. Uns gehts gut, wir müssen uns keine Sorgen machen, alle sind gesund. Warum also auf morgen warten? Ich danke Jesus für jeden Tag den er uns schenkt, und hoffe das Potenzial eines jeden Tages zu nutzen - zur Ehre Gottes. Ist das nicht ein bissi hochgegriffen? Oder nicht? Schlimm wäre es unsere Zeit auf dieser Erde abzusitzen und nicht für Jesus zu nutzen. Hach ja.. ist das kompliziert, aber herausfordernd und spannend.

 

Bild: